An welche Brustkrebs organisation soll invisibobble® spenden? Jetzt abstimmen und Gutes tun!

Be a warrior not a worrier – Breast Cancer Edition

invisibobble® engagiert sich mit großem Einsatz zum Thema Brustkrebs. Daher können die invisibobble® Fans von August bis September hier entscheiden, welche deutsche Brustkrebs-Initiative ihnen besonders am Herzen liegt. Der Organisation mit den meisten Stimmen spendet invisibobble® 25 % seiner Einnahmen aus der Limited Breast Cancer Edition Time To Pink.
–> Lerne die Organisationen besser kennen

Time to pink
SLIM Breast Cancer Limited Edition

Mit der limitierten Breast Cancer Edition des invisibobble® SLIM möchten wir auf die besondere Relevanz des Themas Brustkrebs aufmerksam machen – It is Time To Pink! Ab August 2018 heißt es also, Farbe zu bekennen und ein Zeichen für den Kampf gegen Brustkrebs zu setzen – mit der neuen invisibobble® Limited Edition Time To Pink im Haar oder am Handgelenk.

Time to Pink – Breast Cancer Limited Edition

Time to Pink

Slide thumbnail
Slide thumbnail

Time to Pink

Subtiler als der ORIGINAL, besticht der SLIM Haargummi vor allem durch seine feinere Spiralform. In der Farbe Hellrosa erinnert der Haargummi an die Rosa Schleife, das internationale Symbol, das auf die Problematik der Brustkrebserkrankung hinweist.

Eleganter Look
Hoher Tragekomfort
Haarschonend
Starker Halt
Wasserabweisend
Stylisches Armband

Stimme jetzt ab und tue Gutes!

Viele Organisationen und Unternehmen engagieren sich, um auf das Thema Brustkrebs und -vorsorge aufmerksam zu machen sowie Forschung, Früherkennung, Erkrankte und Angehörige zu unterstützen. Die Hingabe und die Initiativen der folgenden Organisationen haben uns alle besonders berührt. Stimmt jetzt ab, welcher Organisation invisibobble® 25 % seiner Einnahmen aus der Limited Breast Cancer Edition Time To Pink spenden soll.

Hier kannst du mehr über die Organisationen erfahren:

mamazone-logo

Mamazone e.V.

Slide thumbnail

Mamazone e.V.

Der gemeinnützige Selbsthilfeverein zählt inzwischen nahezu 2.000 Brustkrebspatientinnen als Mitglieder, die regelmäßig Trost, Rat und Hilfe suchen. Jedoch stehen sie auch Nichtmitgliedern zur Seite, die sich vertrauensvoll an sie wenden. Mamazone e.V. wird von Brustkrebs erkrankten und ehrenamtlich tätigen Frauen geleitet, da sich niemand so sehr in die Situation von Krebserkrankten hineinversetzen kann, wie selbst Betroffene.

Die Organisation hat ihren Zentralsitz am Gründungsort Augsburg und bietet darüber hinaus derzeit elf über Deutschland verteilte Regionalgruppen an, die von Brustkrebspatientinnen ehrenamtlich betreut werden. Zur Unterstützung bei schwierigen Fragen steht ein wissenschaftlicher Beirat aus ehrenamtlichen Brustkrebsspezialisten zur Seite.
Mehr erfahren

brustkrebs-deutschlande-logo

Brustkrebs Deutschland e.V.

Slide thumbnail
Slide thumbnail
Slide thumbnail

Brustkrebs Deutschland e.V.

Hinter der 2003 von Renate Haidinger gegründeten gemeinnützigen Charity steckt der Wunsch eine Organisation zu schaffen, in welcher Ärzte, Patientinnen, Krankenschwestern, Angehörige und Interessierte gleichberechtigt zusammenarbeiten.

Der Fokus von Brustkrebs Deutschland e.V. liegt neben der Förderung von unabhängiger Forschung und Ärztefortbildungen insbesondere auf dem kostenfreien Bereitstellen umfangreicher Informationen sowie einem umfassenden kostenlosen Beratungsangebot wie z.B. dem Beratungstelefon oder der ärztlichen Telefonsprechstunde. Mitglieder setzen sich zudem für die Prävention und die Sensibilisierung des Themas Brustkrebs ein.

Mehr erfahren

Allianz_Brustkrebs-min

Allianz gegen Brustkrebs e.V.

Slide thumbnail
Slide thumbnail

Allianz gegen Brustkrebs e.V.

In der Allianz gegen Brustkrebs engagieren sich Brustkrebspatientinnen, gesunde Frauen, Ärztinnen und Ärzte aus Klinik und Praxis, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Experten aus Pharmazie, Pflege und Versorgungsforschung sowie Medizinrechtler.

Sie setzen sich u.a. dafür ein, dass Brustkrebspatientinnen überall in Deutschland nach neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen und Leitlinien behandelt werden und Zugang zu aktuellen Forschungsergebnissen haben. Außerdem sollen sie umfassend über die Chancen und Risiken einzelner Diagnostik- und Therapieverfahren aufgeklärt werden.

Mehr erfahren

Aktiv_gegen_Brustkrebs-min

Aktiv gegen Brustkrebs

Slide thumbnail
Slide thumbnail

Aktiv gegen Brustkrebs mit Sport, Beratung und Kreativität

Der Name ist Programm: Der Verein Aktiv gegen Brustkrebs wurde im Jahr 2010 in Bochum gegründet, um zum einen darauf aufmerksam machen, welch große Rolle Sport präventiv und im Heilungsprozess von Brustkrebserkrankungen spielt und zu mehr sportlicher Aktivität zu motivieren.

Zum anderen bietet Aktiv gegen Brustkrebs in enger Kooperation mit dem Brustzentrum Augusta Bochum ein vielfältiges Kurs-, Informations- und Hilfsangebot aus dem Bereich der Komplementärmedizin für Brustkrebspatientinnen an. Mit dem jährlichen Lauf „Bochum läuft – Aktiv gegen Brustkrebs im Bochumer Stadtpark“, an dem 2018 über 1.300 Menschen teilgenommen haben, wird öffentlichkeitswirksam auf die besondere Bedeutung von Sport und Bewegung für die Gesundheit hingewiesen.
Fotocredit: Claudia Schütte

Mehr erfahren

Kontakt

Ihre Anfrage wird verschlüsselt per https an unseren Server geschickt. Wir werden Ihre Angaben nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Ich akzeptiere die Datenschutzbedingungen und willige in die dort dargestellte Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten ein.